Survivalbox

Erschienen am 19. April 2020 in Truppstunde

Sven Mühlen

Sven Mühlen

 

engl. to survive = überleben

Themen: Überlebensbox *** Trinkwasser

Überlebensbox
Es gibt Gegenstände die von Vorteil sein können, aus misslichen Lagen das Beste zu machen und unter umständen auch Leben retten könnten. Diese Gegenstände gilt es möglichst in einer kleinen Tasche oder Box unterzubringen.

Gegenstand besonderes Merkmal Zweck
Streichhölzer möglichst Überallzünder; zum Nässeschutz mit Wachs überzogen Feuer machen zum wärmen, kochen und als Signalfeuer.
Sicherheitsnadeln Gegenstände zusammenhalten; Als Angelhaken zu gebrauchen.
Angelschnur / Nylonschnur Angeln; zusammenbinden von Gegenständen
Rettungsfolie Schützt vor kalte; Als wärme Reflektor für das Nachtquartier.
Messer / Rasierklinge Rasierklinge mit Kork sichern; Der Kork kann ebenfalls als Griff verwendet werden. Zum Zertrennen von Gegenständen, Schnitzen von Utensilien. Zum Erstellen von Zunder für ein Feuer
Kerze Licht zum Laufen und Orientieren in der Dunkelheit.
Alufolie Einpacken von Lebensmitteln; Als Teller formbar; Zum kochen im Feuer.
Kaugummi Zuckerfrei Gegen Hungergefühle
Verbandszeug Keimfrei Verpackt Zum Behandeln von kleinen Verletzungen.
Senkblei Als gewicht zum Angeln
Schreibzeug Zum Schreiben von Nachrichten; Krokieren.
Kompass Bestimmung vom Standort; zum gehen in eine Bestimmte Richtung.
Zucker ( Traubenzucker ) fördert die Leistung des Körpers
Geschmacksverstärker beim Kochen
Salz fördert die Leistung des Körpers
Geschmacksverstärker beim Kochen

Trinkwasser
Generell können wir drei Möglichkeiten aufführen Wasserverunreinigungen zu beseitigen:

1. Abkochen
2. Präparate
3. Filter

1. Das kochen stellt eine relativ sichere Methode dar, die meisten Bakterien und teilweise auch Vieren abzutöten, vorausgesetzt, das Wasser hat Gelegenheit 10-15min bei Temperaturen oberhalb von 90° zu sprudeln. Das ist bei Höhen über 3000 m nicht gewährleistet und kostet neben zeit immer viel Brennstoff. Abkühlen soll das Trinkwasser ja auch noch. Oft sicher nur eine Notlösung.

2. Die Präparate a) Chlor, b) Jod und c) Silber sind nur in klarem Wasser ohne Schwebeteilchen wirksam, sie töten Bakterien und teilweise Viren ab.

a) Chlor in verdünnter Form (Calcium- oder Natriumhypochlorid) ist ein richtiges Desinfektionsmittel gemäß der Trinkwasserverordnung. chlor hat ein starkes Oxidationspotential und tötet Bakterien innerhalb von 30 Minuten ab. Da ein reines Chlorpräparat schnell unwirksam wird, empfehlen wie nur Chlor-Silber-Kombi-Präparate.

b) Jod tötet neben Bakterien auch teilweise Viren. Es benötigt eine Einwirkungszeit von ca. 1Std. Da es das Wasser geschmacklich nicht gerade verbessert, und auch allergische Reaktionen bekannt sind, ist es nicht überall erhältlich.

c) Silberpräparate haben aufgrund ihrer langen Einwirkzeit von ca. zwei Stunden den Nachteil, das ein schnelles Aufbereiten des Trinkwassers nicht möglich ist, sie wirken aber zuverlässig gegen Bakterien und verhindern zudem über ca. 6 Monate eine Neuverkeimung.

3. Filter gibt es als a) Aktivkohlefilter
b) Keramikfilter mit Silberschicht

a) Aktivkohlefilter werden nur zur Filterung von klarem Wasser eingesetzt und halten zuverlässig mehr-, Einzeller und Bakterien zurück. Chemikalien werden zum Teil gebunden, aber auch zum Teil unkontrolliert wieder abgestoßen. Sie sind nicht regenerierbar, Schwebeteilchen würden sie schnell unbrauchbar machen und in feuchtwarmen Gebieten können sich Bakterien innerhalb des Filters unangenehm vermehren. Das Filterelement hat nur eine geringe Lebensdauer.

b) Keramikelemente mit einer Silberschicht filtern auch aus trübem Wasser, Mehr-, Einzeller und Bakterien heraus, gegen Chemikalien sind auch sie machtlos. Mit Bürsten oder Schwamm werden die Filterkerzen regeneriert, sie vereinigen die Vorteile der hohen Filterleistungen und der langen Lebensdauer auf sich. Die Silberschicht verhindert wirksam die Vermehrung und ein Durchwaschen von Bakterien durch die Filterschicht.

Comments are closed.